John Wick Kapitel 3 Poster
Film & Serien Reviews

John Wick Kapitel 3 – Parabellum Review

John Wick ist zurück! Der mittlerweile dritte Teil der Reihe überzeugt dabei auf ganzer Linie! Keanu Reeves beweist erneut, dass er einer der besten Action-Darsteller unserer Zeit ist und spätestens nach diesem Film, sollten alle Zweifel daran beseitigt sein. Was der Action-Kracher darüber hinaus zu bieten hat, lest ihr in meiner Review!

Regeln sind da um gebrochen zu werden!

Mit John Wick Kapitel 3 – Parabellum liefert uns Regisseur Chad Stahelski (er führte auch in den Vorgängern Regie) das neueste Abenteuer rund um den berüchtigten Auftragskiller und titelgebenden Helden John Wick, erneut brilliant gespielt von Keanu Reeves!

Nachdem Wick in Teil 2 einen Killer im Continental Hotel umgebracht hat und damit gegen die Regeln des Kodex gehandelt hat, befindet er sich auf der Flucht! Die Hohe Kammer hat ein Kopfgeld in Höhe von 14 Millionen Dollar auf ihn angesetzt und so beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit! John will flüchten! Doch auf dem Weg zur Rettung, muss er gegen unzählige Killer antreten, welche natürlich das Kopfgeld für ihn einsacken wollen – wen wundert es?! Das durch den Verrat an der Hohen Kammer jegliche Vorteile für ihn verwehrt bleiben, erschwert seine Lage umso mehr. Wird er es schaffen zu entkommen? Davon müsst ihr euch selbst überzeugen!

Szenenbild
Regen…überall Regen…

Das Actionkino ist tot? John Wick sagt NEIN!

Wenn ich an Actionfilme denke, dann schwirren mir sofort Namen wie Stirb Langsam, Rambo oder diverse Martial Arts Klassiker mit Jackie Chan im Kopf rum, welche ich schon seit meiner Kindheit gerne gucke. Auf der einen Seite haben wir die brachiale Action eines Rambos, welcher sich ohne Kompromisse durch seine Gegner wütet und auf der anderen Seite haben wir die atemberaubenden Martial Arts Kämpfe aus Asien. John Wick schafft es, exakt diese beiden Elemente zu vereinen! So bietet uns der Film in der einen Szene wilde Gefechte zwischen Wick und seinen Gegnern mit perfekt choreographierten Kampf-Szenen und in der nächsten sehen wir eine Schießerei, wie sie besser nicht sein könnte! Wer Matrix gesehen hat weiß, dass Reeves der Häuserkampf liegt. Neo würde wahrscheinlich schwindelig werden!

Dabei begeistert vor allem die Kameraführung während der Action-Sequenzen! Denn, anders als bei vielen anderen Genre-Vertretern, gibt es hier nur sehr wenige Schnitte. Wenn sich Wick mit Messern bewaffnet in einer engen Lagerhalle mit seinen Gegnern bis aufs Blut bekämpft, dann folgt die Kamera dem Geschehen flüssig und ohne viele Schnitte, als würden wir einem Tanz zusehen. Das wundert auch wenig, denn Regisseur Chad Stahelski ist nicht nur gelernter Stuntman und Kampf-Choreograph, sondern auch bekennender Fan von Ballett und klassischer Musik.

Szenenbild John Wick 3
Laurence Fishburne und Ian McShane

Parabellum – Prepare for War

Das der Film ab 18 Jahren freigegeben ist, wundert wenig. Die Kämpfe sind unerbittert und brachial und geizen dabei nicht mit expliziter Gewaltdarstellung! Hier landen Äxte in Köpfen, Messer in Augen und Kaliber 12 Schrot-Munition lässt Köpfe zerbersten! Nichts für schwache Nerven, aber genau das, was dem Action-Fan gefällt! Dabei liegt oftmals das Auge im Detail. Wenn Wick besonnen seine nächste Waffe auswählt, dann tut er dieses mit der selben Präzision, mit welcher er seine Gegner ins Nirvana schickt!

Dazu hat er auch allen Grund, denn es haben nicht nur die Assassinen der Hohen Kammer das Kopfgeld vor Augen, sondern auch Martial Arts Legende Mark Dacascos will ihm an den schwarzen Anzug! Wie ich finde eine hervorragende Besetzung für die Rolle des Gegners, da es nicht nur einen Kontrast bildet, sondern auch eine hervorragende Dynamik mit sich bringt!

Mark Dacascos und Keanu Reeves bei der Arbeit
Mark Dacascos und Keanu Reeves bei der Arbeit!

Allgemein wissen die Darsteller voll und ganz zu überzeugen! Neben den Charakteren welche bereits seit Anfang an dabei sind, gibt es auch einige neue Gesichter zu sehen. So unter anderem Laurence Fishburne (Matrix, Alien 3) oder Halle Berry (X-Men, James Bond – Stirb an einem anderen Tag), aber auch Jerome Flynn, bekannt aus der gerade beendeten Erfolgsserie Game of Thrones!

Wo die Reise hingeht!

Nachdem uns der zweite Teil bereits über den großen Teich, nach Italien entführt hat, begeben wir uns diesmal nach Casablanca! Was er dort sucht verrate ich an dieser Stelle nicht, doch was mir daran gefallen hat, ist der Kontrast! Von der dunklen und grauen Metropole New Yorks hin zur Wüste Marokkos. Meiner Meinung nach eine tolle Wahl des Schauplatzes! Vor allem, da die Bilder gestochen scharf eingefangen wurden und uns eine bestechende Atmosphäre liefern. Egal ob es die helle Wüste ist oder New York bei Nacht und in strömenden Regen. Das Bild ist unglaublich scharf und voller Kontraste, was sehr viel Spaß bereitet.

Passend dazu, besitzt der Film eine brilliante Tonspur! Ich kann nur jedem empfehlen sich den Film in Dolby Atmos anzuschauen. Wenn John Wick im Regen steht fühlt es sich so an, als seien wir mittendrin statt nur dabei. Auch während der diversen Kampf-Szenen weiß die Tonspur auf ganzer Linie zu überzeugen. Das ist leider nicht selbstverständlich. Zusammen mit dem Soundtrack von keinem geringeren als Tyler Bates, bietet uns John Wick Kapitel 3 feinste Unterhaltung für Augen und Ohren. Beim Namen Tyler Bates mache ich mir ohnehin keine Gedanken, da er für mich eine Art Meister ist, wenn es um musikalische Untermalung geht. Seien es seine unglaublich guten Soundtracks (u.a. Guardians of the Galaxy) oder sein Mitwirken an den letzten Alben von Schock-Rocker Marilyn Manson. Was er anfasst wird zu gold!

Schuldmünze
Vielen Dank an mein Kino, für die gratis Münze zum Ticket!

Die Blu-ray

Seit dem 4.10.19 ist John Wick Kapitel 3 – Parabellum auch im Heimkino erhältlich, nachdem er 2 Wochen vorher bereits sein VoD Debüt hatte. Erhältlich ist der Action-Kracher auf DVD, Blu-ray sowie als UHD und im limitierten Steelbook! Die Blu-ray bietet ein extrem scharfes und kontrastreiches Bild, welches dem Kinobesuch in nichts nach steht. Sound-Fans kommen dank einer DTS-MA. 7.1 Tonspur (Deutsch und Englisch) voll auf ihre Kosten. Erfreulich: Das Bonus Material ist sehr umfangreich mit diversen Making-Of Videos gefüllt. Vor allem die Entstehung des „Glashauses“ ist sehr zu empfehlen. Wer das Action-Highlight des Jahres also noch mal zu Hause erleben will, hat jetzt die Chance dazu!

John Wick 3 – Das blutige Fazit:

Mit John Wick Kapitel 3 – Parabellum liefern uns Chad Stahelski und Keanu Reeves womöglich das absolute Action-Highlight des Jahres! Egal ob es die fantastischen Kampfszenen, der tolle Soundtrack oder die wunderbaren Bilder sind, welche wir hier zu sehen bekommen. Der Film überzeugt auf ganzer Linie! Das er dabei hier und da kleinere Logiklöcher hat, fällt nicht so schwer ins Gewicht. Vielmehr begeistert der Film durch neue Elemente und einen Hauptdarsteller, der alle anderen Action-Helden fast schon alt aussehen lässt! Mittlerweile ist ein vierter Teil bereits bestätigt und man darf gespannt sein, was als nächstes passieren wird. Nach dem Ende von Teil drei habe ich einige Vermutungen. Lassen wir uns also überraschen, welche Abenteuer John Wick noch bestehen muss! Für den Moment sei nur gesagt: Der Film ist absolute Pflicht für Action-Fans und gehört für mich zum besten, was das Genre seit langem gesehen hat!

  • Kinostart: 23.05.2019 Regie: Chad Stahelski
  • Darsteller: Keanu Reeves, Halle Berry, Laurence Fishburne, Ian McShane, Jerome Flynn, Mark Dacascos
  • Freigabe: Ab 18 Jahren
  • Laufzeit: 132 Minuten
  • Studio: Lionsgate/Concorde Film
  • Budget: 55 Millionen USD
  • Bilder: Copyright by Lionsgate/Concorde Film

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Concorde Film bedanken, für die zur Verfügung gestellte Freikarte sowie die Blu-ray!

Wenn ihr mehr von mir lesen und immer up to date bleiben wollt, schaut doch mal auf meinen Social Media Kanälen vorbei oder abonniert meinen Newsletter! Ich würde mich freuen!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

RSS
Facebook
Instagram
Twitter
Pinterest