• Das Cover von Yellowstone (Bild: Renes Nerd cave/Zwerchfell Verlag)
    Comic Kritiken

    Kritik – Yellowstone – Politisch, katastrophal, gelungen? – Zwerchfell Verlag

    Yellowstone erzählt von einer verheerenden Umweltkatastrophe in den USA, welche das Land nicht nur in eine Krise geworfen hat, sondern auch von dem Kampf der Gesellschaft gegen die Politik. Der deutsche Autor Philipp Spreckels und sein Zeichner David Scheffel liefern damit im Zwerchfell Verlag ein Comic ab, welches durchaus zu überzeugen weiß, wenngleich nicht auf ganzer Linie. Wieso? Das lest Ihr hier. Der Supervulkan Yellowstone im US Bundesstaat Wyoming ist im Jahr 2032 ausgebrochen und hat weite Teile des Landes zerstört. Was folgte, war ein Umschwung im Land. Viele Menschen mussten ihr Zuhause verlassen und an die Ost- und Westküsten fliehen. Die betroffenen Teile der USA wurden von der neuen…

  • Comic Kritiken

    Kritik – Bouncer Gesamtausgabe 3 – Western Action von Schreiber & Leser

    Bouncer Gesamtausgabe 3 ist diesen Monat im deutschen Schreiber und Leser Verlag erschienen. Damit reiten wir tiefer hinein in die Welt von Barro City, dem namensgebenden Helden Bouncer und dem Abschaum, den der Wilde Westen von Autor Alejandro Jodorowsky sowie Zeichner Francois Boucq zu bieten hat. Mit dem fiesen Axe-Head steht außerdem ein fieser Gegner auf dem Plan. Ob der dritte Sammelband der Reihe mit den gelungenen Vorgängern mithalten kann, erfahrt Ihr hier. Bouncer Gesamtausgabe 3 Der Alltag in der kleinen Stadt Barro City steht nie still. Fies, dreckig und brutal geht es in der Stadt des Bouncers her. Als die neue Lehrerin im Ort eintrifft, muss sie schnell merken,…

  • Comic Kritiken

    Kritik – Punisher: Soviet – Garth Ennis ist zurück!

    Punisher: Soviet ist die neue Geschichte von dem Mann, der den Antihelden aus dem Hause Marvel Anfang der 2000er Jahre zu einem neuen Höhenflug verholfen hat – Garth Ennis. Dabei kann man getrost sagen, dass der gebürtige Ire und der Punisher eine dieser Kombos sind, die immer funktionieren. Brutal, zynisch und ohne Kompromisse schickt er den Ex-Soldaten in jede nur erdenkliche Schlacht. Das Soviet mehr ist als eine Standard-Story, wird recht schnell klar. Warum, das lest Ihr in meiner Kritik. Die russische Mafia hat es dieser Tage alles andere als leicht. Jemand hat es auf sie abgesehen und hinterlässt eine blutige Schneise der Verwüstung – jedoch war es nicht Frank…

  • Der Weisse Ritter Kritik Titelbild (Bild: Renes Nerd Cave/Panini Verlag)
    Comic Kritiken

    Kritik – Batman: Der Fluch des Weissen Ritters

    Der Fluch des Weissen Ritters ist die lang erwartete Fortsetzung von Sean Murphys Batman-Saga aus dem DC Black Label, welches im vergangenen Jahr sofort zu einem modernen Klassiker avanciert ist. Der Joker? Geheilt! Batman? Der Böse?! Alleine diese beiden Tatsachen reichen um zu vermitteln, dass hier einiges anders läuft. Nun also kommen wir in den Genuss der Fortsetzung. Oben drauf gibt es auch das Spin Off rund um die Vergangenheit von Mr. Freeze. Ob sich die Story lohnt und vieles mehr, erfahrt Ihr hier… Während in Gotham, nach den Ereignissen aus „Der Weisse Ritter (lest HIER meine Kritik)“ mittlerweile vieles anders läuft, gibt es diverse Konstanten – Kriminalität, Korruption und…

  • Comic Kritiken

    Kritik – The End – Das Leben findet einen Weg

    The End, vom schweizer Autor und Zeichner Zep (Paris 2119), ist jüngst im Schreiber und Leser Verlag erschienen und transportiert dabei eine verblüffende Botschaft! Solch eine, wie sie eigentlich auf der Hand liegt – Die Natur ist ein riesiger, großer Charakter. Doch was genau damit gemeint ist, lest Ihr in meiner Kritik. The End Theo, die Hauptfigur der Geschichte, ist Praktikant in einer schwedischen Forschungsstation. Dort assistiert er Prof. Fawley. Dieser kam vor einigen Jahren in die Kritik, als er eine dubiose These über das Leben der Bäume veröffentlichte. Seitdem ist der The Doors liebende Wissenschaftler auch als „der Baumflüsterer“ bekannt. Nachdem er seinen Sitz in Harvard verlor, zog er…

  • Comic Kritiken

    Kritik – Demon Slayer 1 – Dämonische gut! – MangaCult

    Demon Slayer (OT: Kimetsu no Yaiba) von Koyoharu Gotouge ist die neue Reihe aus dem Hause Manga Cult, welche uns mit auf die Reise des jungen Tanjiro Kamado nimmt. Nachdem ein Dämon nahezu seine komplette Familie getötet hat, will er Rache nehmen! Mangas gehören eigentlich nicht zu meinen regulären Lese-Gewohnheiten, doch die Story hat mein Interesse geweckt. Wie mir Band 1 gefallen hat, ob sich die Reihe lohnt und noch mehr, lest Ihr in meiner Kritik. Tanjiro Kamado ist Sohn einer Arbeiterfamilie im Japan des frühen 20. Jahrhundert. Um seiner Familie zu helfen, bemüht er sich sehr und verkauft oft Kohle im ansässigen Dorf. Innerhalb des Dorfes gibt es jedoch…

  • Comic Kritiken

    Oblivion Song – Kritik – Robert Kirkman, von Zombies zu Sci-Fi – Cross Cult

    Oblivion Song, die dystopische Sci-Fi Reihe von The Walking Dead Schöpfer Robert Kirkman geht hierzulande in die dritte Runde. Es geht um den Forscher und Abenteurer Nathan Cole und seine Bemühungen, verschollene Menschen aus Oblivion zu retten. Doch schnell wird klar, dass mehr dahinter steckt. Fiese Monster, interessante Twists und stimmige Zeichnungen sind nur wenige der Vorzüge der Reihe. Ich habe mir die bisher erschienenen Bände eins bis drei angesehen und meine Kritik dazu, lest Ihr hier. Von Philadelphia nach Oblivion (Song) Durch eine Art Interferenz wurde ein Teil der US Metropole Philadelphia in eine andere Dimension gesendet. Mit ihm, die rund 300 000 Bewohner. Gleichzeitig wurde jedoch auch ein…

  • Comic Kritiken

    Punisher Kill Krew – Kritik – Action auf Abwegen

    Punisher Kill Krew setzt die Geschichte des Punishers aus dem Mega Event War of the Realms fort. Während die Avengers und viele andere in Midgard und auf der Erde gegen böse Mächte wie Malekith gekämpft haben, hat der Punisher versucht, Zivilisten zu retten. In Kill Krew schwört er Rache und durch Zufall, stehen ihm einige Gefährten zur Seite. Welche das sind, worum es genau geht und wie mir der Band gefallen hat, lest Ihr hier: Kill Krew Während dem verheerenden War of the Realms wurden viele Opfer beklagt. Viele Zivilisten verloren ihr Leben und Frank Castle (Der Punisher) konnte nichts dagegen tun. Er wird darauf aufmerksam, dass dadurch viele Kinder…

  • Comic Kritiken

    Bouncer Gesamtedition 1 + 2 – Geheimtipp! Schreiber & Leser Verlag

    Bouncer gehört bereits seit einigen Jahren in das Repertoire vom deutschen Verlag Schreiber & Leser. Für Neueinsteiger bietet der Verlag nun Gesamtausgaben an. Zwei sind bereits erhältlich und beinhalten die fünf Abenteuer des einarmigen Mannes, denn alle „Bouncer“ nennen. Die Geschichte aus dem Wilden Westen ist dabei nicht nur spannend, sondern auch brutal und dreckig, mit viel Liebe zum Detail. Worum es geht, wie mir die zwei Bände gefallen haben und mehr, lest Ihr in meiner Kritik. Im Westen nichts neues Drei Brüder, eine Wanderhure als Mutter und ein Diamant. Wie so oft, reißt das edle Gut die Familie ins Verderben. Jeder will Ruhm und Reichtum. Was dann folgt, ist…

  • Comic Kritiken

    Silver Surfer Black – Psychedelische Weltraum Oper

    Der Silver Surfer gehört bereits seit Jahrzehnten zu den bekanntesten Charakteren der Marvel-Historie. Der neue Stern am Comic-Himmel Donny Cates (u.a. Venom, Guardians of the Galaxy) nimmt uns mit auf eine Reise in die Tiefen des Alls. In der Miniserie die uns vorliegt, erhaschen wir dabei überraschende Einblicke in die Vergangenheit von Galactus. Worum es in der Geschichte geht und warum Ihr sie auf alle Fälle lesen solltet, erfahrt Ihr hier! Silver Surfer: Black „Black“ ist tatsächlich ein passender Name für die Miniserie. Nach den Ereignissen in Guardians of the Galaxy (ebenfalls von Donny Cates), wird der Silver Surfer in ein schwarzes Loch gesogen. Dabei muss er nicht nur gegen…

RSS
Facebook
Instagram
Twitter
Pinterest