Alleine ins Kino
Allgemeine Artikel

Alleine ins Kino – Nicht nur okay sondern auch gesund!

Alleine ins Kino? Ist das nicht langweilig? Meine These – absolut nicht! Wie oft kommt es vor, dass da dieser eine Film läuft, den ihr unbedingt sehen wollt, aber keiner eurer Freunde ihn sehen will? Mir passiert das hin und wieder. Geschmäcker sind eben auch verschieden. Gerade wenn es um eher experimentelles Kino oder Horror geht. In meinem Artikel lest ihr, wieso es vollkommen in Ordnung ist alleine ins Kino zu gehen und wieso das sogar gut für euch ist.

Alleine ins Kino? Kein Problem wenn ihr mich fragt!

Viele in meinem Bekanntenkreis gehen nicht gerne alleine ins Kino. Es sei zu langweilig. Wo bleibt denn da der Spaß? Nun, ich verstehe das total. Ich quatsche auch gerne im Vorfeld über Erwartungen an die Filme, über kommende Kinofilme oder über Gott und die Welt. Aber was mache ich, wenn keiner meiner Freunde den Film sehen möchte, den ich unbedingt auf der großen Leinwand sehen will? Viel zu oft habe ich in den vergangenen Jahren auf wunderbare Filme verzichtet. Sie erst gesehen, als sie im Heimkino erhältlich waren. Solche Filme, wo ich mich hinterher richtig geärgert habe! Manche dieser Filme habe ich bis heute nicht gesehen…

Alleine ins Kino? Automatisch mehr Auswahl!
Bild: Pixabay/Renes Nerd Cave

Ob ihr es glaubt oder nicht – es gehen mehr Leute alleine in Kinovorstellungen, als man vermuten mag. Die Gründe dabei können vielfältig sein. Die Freunde haben keine Zeit, die Arbeitszeiten kollidieren oder niemand außer einem selbst will den Film sehen. Natürlich gibt es sicher noch dutzende, weitere Gründe. Aber diese Drei sind im Schnitt die gängigsten. Aber ist das schlimm? Muss ich mich seltsam oder gar unwohl fühlen, weil ich gerade alleine an der Kasse stehe und ein einzelnes Ticket kaufe? Nein! Ihr geht doch sicher auch alleine einkaufen oder fahrt alleine irgendwo hin, habe ich Recht?

Warum ein Kinobesuch mehr ist, als ein Zeitvertreib!

Tatsächlich bietet ein Kinobesuch einen großen Mehrwert. Nicht nur das wir einen neuen und im Idealfall spannenden Film sehen. Ein Kinobesuch ist gut für uns! Für unsere Seele genauso wie für unseren Körper. Für unseren Körper? Ja – Forscher aus London haben in einer Studie festgestellt, dass ein Kinobesuch genauso gut für unseren Organismus sein kann, wie Cardio Training. Denn zum Einen stärkt es unsere Fähigkeit sich auf etwas zu fokussieren und zum Anderen verursacht der Wechsel zwischen aufregenden und entspannten Szenen ein Auf und Ab unseres Puls. Dies dient zur Kräftigung unseres Herzens. (Quelle: Filmzeugs)

Ob die gleichen Resultate entstehen, wenn ich den Film auf der Couch gucke? Die Frage ist berechtigt. Aber allein der Wechsel der Location – in dem Fall von zu Hause ins Kino – kann Wunder bewirken. Während man im Kino 2 (oder mehr) Stunden gebannt auf die Leinwand blickt und sich voll und ganz auf das Geschehen konzentriert, werden wir zu Hause häufig abgelenkt. Sei es das Handy, Mitbewohner oder die Türklingel… Gehen wir vom Idealfall aus, dass es keine quatschenden Besucher oder dergleichen gibt. So können maximal nervige Pausen während des Films aus dem Geschehen reißen.

Auch Snacks sind alline kein no go!
Bild: Pixabay/Renes Nerd Cave

Entgegen der Klischees – alleine ins Kino ist okay!

In unserer heutigen Gesellschaft wird ein Kinobesuch oft als eine Art soziales Unterfangen angesehen. Keine Ahnung was man zu zweit machen kann? Dann gehen wir eben ins Kino. Irgendein Film wird schon laufen. Doch woher kommt dieses Klischee? Streamingdienste wie Netflix und Co. werden immer bedeutender in der aktuellen Medienwelt. Doch bingen wir unsere Lieblingsserien ausschließlich mit jemanden zusammen? Nein – häufig guckt man sie alleine. Wieso sollte man also nicht alleine ins Lichtspielhaus gehen können?

Guck mal der/die! Ist alleine hier…richtiger Looser! Keine Freunde oder was?!

Unsere Gesellschaft

Solche Situationen können uns überall passieren. Eigentlich eine traurige Entwicklung. Doch sollten wir uns davon aus der Ruhe bringen lassen? Zur Hölle nein! Wichtig ist nur, dass wir für uns selbst glücklich sind und das werden wir, wenn wir unseren Hobbys nachgehen. Ob Kino, Convention oder Konzert. Wieso verzichten, nur weil vielleicht niemand Zeit hat? Noch viel besser: Laut einer Studie reduzieren Kinobesuche sogar die Gefahr einer Depression! So wurden hunderte Personen im Alter über 40 getestet. Die Rate an Erkrankungen verminderte sich um rund 30% bei denen, die mindestens einmal im Monat ins Kino gingen. Bei jüngeren Personen kann der Effekt sicherlich ähnlich wirken – wieso auch nicht?

Alleine streamen ist keine Seltenheit!
Alleine streamen, oftmals die Regel! Bild: Pixabay/Renes Nerd Cave

Die Moral von der Geschicht´? Allein ins Kino, warum nicht?!

Was möchte ich euch eigentlich mit dem Artikel vermitteln? Ganz einfach. Es ist nicht schlimm ab und an gewisse Dinge alleine zu machen. Natürlich möchten wir Menschen soziale Kontakte knüpfen und pflegen und dazu werden heutzutage oft Kinobesuche genutzt. Doch egal ob es der alleinige Gang ins Kino ist. Der Besuch eines Konzerts oder sich alleine in ein Restaurant zu setzen. Habt Ihr Lust darauf? TUT ES! Ihr müsst euch vor niemandem rechtfertigen nur weil ihr euren Hobbys oder Bedürfnissen nachgeht. Hätte ich es bereut kürzlich 1917 (hier geht es zur Kritik!) nicht im Kino zu sehen, nur weil niemand ihn mit mir sehen wollte? Absolut! Ich bin mir sicher, viele denken ähnlich wie ich. Wenn wir damit sogar etwas gutes für uns und oben drauf für unseren Körper tun, dann kann das gar nichts schlechtes sein!

Was gibt es neues auf Renes Nerd Cave?

Ihr wollt immer up to date bleiben und keine Reviews und Artikel verpassen? Dann folgt meinem Blog auf Facebook, Instagram oder Twitter und erhaltet dort noch viel mehr Input! Ich würde mich freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

RSS
Facebook
Instagram
Twitter
Pinterest