• Comic Kritiken

    Kritik – Strange Adventures – Tom King + DC Black Label = Hit?

    Mit Strange Adventures liefert uns Eisner Award Gewinner Tom King einen Titel im DC Black Label, welcher Spannung und galaktische Abenteuer mit sich bringt. Das Besondere daran ist, dass mit Mitch Gerads und Evan Shaner gleich zwei Zeichner involviert sind. Die Geschichte wird nämlich auf zwei Ebenen erzählt. Was es damit auf sich hat und wieso der Titel auf Eurem Wunschzettel stehen sollte, lest Ihr in meiner Kritik. Adam Strange wurde einst auf der Erde geboren. Ausgebildet wurde der einstige Archäologe jedoch auf Rann. Der 40 Billionen km von der Erde entfernte Planet zeichnet sich durch ein hohes Maß an Fortschritt aus. Dort wuchs er zum Beschützer des Planeten heran,…

  • Comic Kritiken

    Kritik – Joker: Killer Smile – Jeff Lemires neuer Geniestreich!

    Joker: Killer Smile ist das neueste Werk des kreativen Dreamteams, bestehend aus Star-Autor Jeff Lemire und Zeichner Andrea Sorrentino (beide u.a. Gideon Falls). Für das DC Black Label haben die Beiden sich den Joker zur Brust genommen. Hart, düster und mit einer Menge Spannung präsentiert uns das Zweiergespann einen knallharten Psychothriller, welcher für ordentlich Puls sorgt. Worum es geht, weshalb Ihr Euch den Titel nicht entgehen lassen solltet und mehr, lest Ihr in meiner Kritik. Dr. Ben Arnell hat sich ein ganz besonderes Projekt ausgesucht. Seit einer Weile arbeitet er im Arkham Asylum daran, den Joker zu heilen. Mit einer Gesprächstherapie will er in das Innerste von Batmans Erzfeind eindringen…

  • Bild: Renes Nerd Cave/Panini Verlag
    Comic Kritiken

    Kritik – John Constantine: Hellblazer 1 – Okkulter Neustart im Black Label

    John Constantine: Hellblazer 1 ist der Start der neuen Reihe aus dem DC Black Label, rund um den kettenrauchenden Okkultisten. Dieser wacht nach der Apokalypse in einer Welt auf, welche ihm vertraut, aber doch so fern erscheint. Autor Simon Spurrier und sein Kreativteam begleiten uns in eine Welt voller Dämonen, Geister und vielem mehr. Der Antiheld von DC Comics weiß dabei sehr zu überzeugen. Wieso? Das erfahrt Ihr hier. John Constantine kämpft in der Apokalypse. Eine Armada aus Dämonen fällt über die Erde her. Das Nächste was der Magier durchmachen muss? Sich an Smartphones gewöhnen! Was?! Richtig gelesen. Er wacht in einer Welt auf, welche ihm vertraut vorkommt, die aber…

  • Das Cover von Once & Future
    Comic Kritiken

    Kritik – Once & Future – Fantasy Spektakel von Cross Cult

    Once & Future von Kieron Gillen und Dan Mora erscheint im Cross Cult Verlag und verspricht mit seiner gekonnten Mischung aus Fantasy und Abenteuer kurzweilige und spannende Unterhaltung. Schwerter, Monster und Legenden sind nur drei der vielen Attribute der Reihe. Worum es geht und noch einiges mehr, erfahrt Ihr in meiner Kritik zum Auftakt der Reihe! Der König ist (Un)tot Die ehemalige Monsterjägerin Bridgette McGuire ist zwar eigentlich im Ruhestand, doch als eine nationalistische Gruppe ein uraltes Artefakt stehlen will um der Legende um König Artus neues Leben einzuhauchen, flieht sie aus dem Altenheim. Ihr Enkel Duncan wird fortan ein Teil ihrer Mission – Britanien vor dem nahenden Unheil bewahren!…

  • Comic Kritiken

    Kritik – Der Batman, der Lacht – Horrorthriller von Snyder & Jock

    Der Batman, der Lacht feierte sein Debüt im viel diskutierten Batman Metal Event von Scott Snyder und Greg Capullo. Seitdem genießt der fiese Gegner eine ordentliche Portion Beliebtheit, die u.a. in dieser uns nun als Sammelband vorliegenden Miniserie resultierte. Geschrieben ist sie erneut von Snyder, der diesmal jedoch zeichnerisch von Jock unterstützt wird. Ob sich Der Tod der Batmen inhaltlich lohnt und noch vieles mehr, lest Ihr hier. In einer finsteren Parallelwelt wurde Batman zum finsteren Der Batman, der Lacht. Einem Hybriden aus Gothams Ritter und seinem Erzrivalen, dem Joker. Nun bringt der Schurke Chaos und Verderben in die Hauptrealität der DC Helden, welche für ganz schön Verwirrung sorgt. Als…

  • Comic Kritiken

    Bouncer Gesamtedition 1 + 2 – Geheimtipp! Schreiber & Leser Verlag

    Bouncer gehört bereits seit einigen Jahren in das Repertoire vom deutschen Verlag Schreiber & Leser. Für Neueinsteiger bietet der Verlag nun Gesamtausgaben an. Zwei sind bereits erhältlich und beinhalten die fünf Abenteuer des einarmigen Mannes, denn alle „Bouncer“ nennen. Die Geschichte aus dem Wilden Westen ist dabei nicht nur spannend, sondern auch brutal und dreckig, mit viel Liebe zum Detail. Worum es geht, wie mir die zwei Bände gefallen haben und mehr, lest Ihr in meiner Kritik. Im Westen nichts neues Drei Brüder, eine Wanderhure als Mutter und ein Diamant. Wie so oft, reißt das edle Gut die Familie ins Verderben. Jeder will Ruhm und Reichtum. Was dann folgt, ist…