Comic Reviews

Bruce Banner: HULK Band 3 – In der Hölle – Kritik

In Bruce Banner: Hulk Band 3 verschlägt es uns in die Hölle! Bereits das Cover gibt dem Leser einen Vorgeschmack davon, was ihn hier erwartet. Autor Al Ewing und Zeichner Joe Bennett liefern mit diesem Band erneut erstklassige Marvel-Unterhaltung, welche ein Trip aus Horror, Action und Spannung ist. Worum es im dritten Band geht und wie er mir gefallen hat, lest ihr in meiner Kritik.

Hulk. Hölle. Hochspannung! Am Ende von Band 2 konnte man es bereits ahnen, die Fortsetzung wird höllisch. Zusammen mit seinen Mitstreitern ist der grüne Riese (sichtlich geschwächt) durch ein Portal im Reich Satans gelandet. Dort suchen sie nicht nur einen Weg hinaus, sie erfahren auch einiges über die Verbindung von Bruce Banners Alter Ego und – dem Teufel! Dabei muss sich der Hulk jedoch einigen Gefahren stellen. Alte Feinde, Monster und seiner eigenen Vergangenheit…

Die Hölle ruft in Bruce Banner: Hulk Band 3
Die Hölle ruft! (Bild: Renes Nerd Cave/Panini Verlag)

Hulk Band 3 – Highway to Hell

Am Ende von Band 2 hatte ich Gänsehaut! Nicht nur das die letzte Seite sich regelrecht mit ihrer Optik in mein Gedächtnis gebrannt hat, dem Leser wurde klar, dass die kommende Fortsetzung es in sich haben wird. Der Hulk befindet sich in der wahrhaftigen Hölle. Mehr war bis dahin nicht bekannt und das Warten auf Band 3 war nahezu unerträglich. Halten wir an dieser Stelle einmal fest: Bevor Al Ewing die Reihe übernahm, war meine einzige Berührung mit Banner entweder in den Filmen wie Avengers Endgame oder aber über Gastauftritte in anderen Reihen. Nun gehört die Bruce Banner: Hulk (im Original „Immortal Hulk“) Reihe tatsächlich zu meinen Highlights des Jahres – so kann´s gehen…

Hulk Band 3 beginnt auch genau dort, wo sein Vorgänger endete. Wer die beiden Vorläufer also nicht gelesen hat, sollte dies unbedingt vorher erledigen. Die Kritiken zu Band 1 und 2 findet ihr am Ende dieser Kritik! Der Grundton der Ausgabe ist bräunlich rot, eben passend zur Hölle. Im Verlauf der Geschichte kommt aber deutlich mehr Farbe ins Spiel und dieser Faktor ergibt auch definitiv Sinn. Doch dazu lest ihr die Story am besten selbst.

Was heckt Puck nur aus?
Rückblicke zieren die Geschichte (Bild: Renes Nerd Cave/Panini Verlag)

Die Reise ins Ungewisse?

Den klassischen Monster-Horror, welchen der Auftakt der Reihe uns geboten hat, sucht man in dieser Ausgabe eher vergeblich, genau wie schon in Band 2. Zumindest zum Teil. Aber das ist in Ordnung, denn die Geschichte wird großartig fortgeführt. Ewing versucht nicht zwanghaft gewisse Elemente unterzubringen, weshalb seine Erzählung angenehm ungezwungen wirken. Eingefangen wird alles von den gewohnt guten Zeichnungen von Joe Bennett. Dadurch entsteht erneut eine packende und dichte Atmosphäre welche es schwer macht, das Paperback aus der Hand zu legen – aber wer macht so etwas schon?!

Dem Leser werden hier nicht nur einige Antworten geliefert, es kommen auch neue Fragen auf. Wie wird es weitergehen? Ich habe bereits eine Theorie, aber um nicht zu spoilern, schreibe ich diese natürlich nicht nieder. Fakt ist, dieser Comic ist äußerst gelungen. Sowohl in seiner Struktur, der Optik als auch aus Story Sicht. Die enthaltenen Kämpfe sind nicht nur schön anzusehen, sie sind jederzeit auf dem Punkt. Wir erleben einen Hulk, welcher nicht nur klassische Elemente mitbringt, sondern auch neue Seiten zeigt. Genau hier beweist Ewing erneut großes Geschick.

Hulk Band 3 bietet packende Kämpfe!
Band 3 bietet packende Kämpfe! (Bild: Renes Nerd Cave/Panini Verlag)

Das Fazit:

Bruce Banner: Hulk Band 3 – In der Hölle ist tatsächlich höllisch gut! Die hohen Erwartungen, resultierend aus großer Vorfreude, konnten klar erfüllt werden und erneut beweisen die Kreativen Ewing und Bennett, dass sie ein hervorragendes Gespür für Marvels grünes Monster besitzen. Uns wird ein Hulk geboten, wie ich ihn liebend gerne in einem der zukünftigen Filme erleben würde. Clever und fesselnd geschrieben, ein optischer Genuss und eine ordentliche Priese Horror vereinen eines der Highlights des Jahres. Auftritte von Charakteren wie Iron Man, Captain Marvel oder den Avengers sucht man hier vergeblich, doch dass ist nicht weiter schlimm. Der Charakter kann seine Geschichten selbst tragen – besser denn je! Band 4 kommt leider erst im Mai 2020.

  • Erstveröffentlichung: 10.12.19
  • Autor: Al Ewing
  • Zeichner: Joe Bennett, Kyle Hotz
  • Preis: 14,99€
  • Seiten: 124
  • Storys: Immortal Hulk 11-15

Ihr wollt immer up to date bleiben und keine Reviews und Artikel verpassen? Dann folgt meinem Blog auf Facebook, Instagram oder Twitter und erhaltet dort noch viel mehr Input! Ich würde mich freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

RSS
Facebook
Instagram
Twitter
Pinterest