Gideon Falls Band 2 Logo
Comic Reviews

Gideon Falls Band 2 – Erbsünden – Kritik

Gideon Falls hat sich von Null auf Hundert als Genre-Hit erwiesen. Die Erwartungen an den Star-Autor Jeff Lemire, welcher uns u.a. Sweet Thooth und Black Hammer beschert hat, wurden erfüllt und zum Teil gar übertroffen! Dank einer bestechenden Atmosphäre und der spannenden Story, war das Warten auf Gideon Falls Band 2 nahezu unerträglich! Doch seit dem 23.08. liefert uns der Splitter Verlag Band 2 der Reihe. Ich habe mir die Fortsetzung angesehen und mein Resümee dazu lest ihr hier.

Das Cover von Gideon Falls Band 2 - Erbsünden
Das Cover zu Gideon Falls Band 2 (Bild: Splitter Verlag)

Gideon Falls Band 2 – Erbsünden

Wie wir in Band 1 erfahren haben, ist die Gemeinde Gideon Falls mit einer alten Legende verknüpft. Derer der Schwarzen Scheune! Nachdem uns bereits einiges darüber erzählt wurde, begleiten wir in Band 2 die Protagonisten, Pater Fred und Norton Sinclair, auf ihrem weiteren Weg. Norton ist immer noch auf der Suche nach Resten der Scheune. Doch dabei muss er sich auf einige Probleme gefasst machen. Auch Pater Fred merkt, dass nach den schrecklichen Ereignissen die bisher geschehen sind, so schnell keine Ruhe in der Gemeinde einkehren wird. Welche Geheimnisse werden die beiden diesmal aufdecken und welche Verbindung haben die beiden zueinander? Das könnt ihr seit dem 23.08. selbst herausfinden.

Eines ist gewiss: Jeff Lemire, jüngst mit dem Eisner Award ausgezeichnet worden, und Andrea Sorrentino machen genau dort weiter, wo sie zuvor aufgehört haben. Den Leser erwartet wieder eine packende und überaus spannende Geschichte rund um die kleine Gemeinde Gideon Falls. Auch diesmal fühlt es sich an, wie eine Reise in subtilen und dunklen Gefilden. Doch genau dass ist es, was ich mir von solch einer Geschichte wünsche. Spannung und der daraus resultierende Spaß am Geschehen.

Ein Blick auf die Zeichnungen
Ihr müsst euch nicht drehen, dass soll so (Bild: Splitter Verlag)

Spannung pur!

Was mir bereits im ersten Band gefallen hat, ist die Spannung vor dem Ungewissen. Es könnte einfach alles passieren, sobald man die Seiten umblättert. Verpackt in einer dichten Atmosphäre und der spannenden Geschichte, ist auch Gideon Falls Band 2 ein absolutes Atmosphäre-Brett. Dazu tragen Andrea Sorrentinos wunderbare Zeichnungen selbstverständlich ebenso ihren Teil bei, wie die clever und packend geschriebene Geschichte selbst. Tatsächlich ist es gerade die Farbpalette, in Kombination mit den Zeichnungen selbst, welche alles verdichtet und zum Teil bedrückend wirken lässt – großartig! Dabei sind es oft auch die teils spektakulär inszenierten Seiten, welche mich in ihren Bann gezogen haben (Siehe Bild). Hier gibt es einfach so unglaublich viel zu sehen. Das Interessante dabei: Jedes einzelne Bild bezieht sich auf die Geschichte selbst.

Gerade im Horror-Segment ist eine Atmosphäre äußerst wichtig, da sie oftmals den Grundstein für das Gelingen des Stoffes bilden kann. So oft habe ich Filme gesehen, welche ihr Potential aufgrund des fehlenden Ambientes nicht entfalten konnten. Das Gleiche gilt auch in Comic- oder Buchform. Wer setzt sich denn ins eigene Wohnzimmer, wenn die Wandfarbe nicht stimmt? – Wohl die wenigsten. Die beiden kreativen Köpfe hinter der Story sind definitiv als Dream Team zu bezeichnen, denn hier passt alles wie die Faust aufs Auge!

Gelungene Fortsetzung

Gideon Falls Band 2 macht definitiv alles richtig, denn er macht gekonnt Lust auf den finalen, dritten Band. Wie bereits in meiner Kritik zu Band 1 geschrieben, bilden die beiden Hauptcharaktere eine gelungene Basis des Ganzen. So erleben wir hier diverse Entwicklungen der Figuren, welche zum Teil clever, aber auch alles andere als erwartet sind! Dadurch gelingt es Jeff Lemire aufs Neue, seiner Geschichte eine Extraportion an Spannung einzuhauchen. Doch damit nicht genug. Die Geschichte lässt uns nachdenken. Was passiert hier alles? Was könnte als nächstes passieren und welchen Zusammenhang haben die verschiedenen Handlungsstränge? Selten schafft es ein Comic, mich auch Tage nach dem Lesen darüber nachdenken zu lassen.

Pater Fred geht der Sache auf den Grund
Kontrastreiche Zeichnungen von Andrea Sorrentino (Bild: Splitter Verlag)

Bei den ganzen Fragen, gibt es aber auch einige Antworten für den Leser. Einige der Fragen welche in Band 1 aufkamen, erhalten in Band 2 eine Antwort. So erfahren wir nicht nur mehr über die Schwarze Scheune, sondern auch mehr über die Charaktere selbst. Dabei erfahren einige, wie bereits angesprochen, Entwicklungen, welche aber allesamt Sinn ergeben und ins Gesamtbild passen. Man darf also definitiv gespannt sein, was uns die beiden Kreativen in Band 3 noch kredenzen werden. Überraschungen sind mit Sicherheit vorprogrammiert!

Gideon Falls Band 2 – Das Fazit:

Gideon Falls Band 2 ist mindestens auf dem gleichen Level wie sein Vorgänger, wenn nicht sogar eins darüber! Erneut trifft subtiler Horror auf spannende Mystery Unterhaltung, welche ihresgleichen sucht. Egal was man dieser Tage von Mastermind Jeff Lemire liest – es lohnt sich! Clevere Story-Erweiterungen und eine packende sowie dichte Atmosphäre machen große Lust auf den Abschluss der Geschichte rund um die Gemeinde Gideon Falls. Was dort alles passieren wird, werden wir bald im Splitter Verlag lesen. Als Bonus gibt es eine schicke Cover-Galerie. Horror und Mystery Fans kommen an der Reihe nicht vorbei!

  • Erstveröffentlichung: 23.08.2019
  • Autor: Jeff Lemire
  • Zeichner: Andrea Sorrentino
  • Seiten: 136
  • Preis: 22€
  • Genre: Horror/Mystery

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich beim Splitter Verlag bedanken, für das bereitgestellte Rezensionsmaterial!

Ihr wollt immer up to date bleiben und keine Reviews und Artikel verpassen? Dann folgt meinem Blog auf Facebook, Instagram oder Twitter und erhaltet dort noch viel mehr Input! Ich würde mich freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

RSS
Facebook
Instagram
Twitter
Pinterest