• Bild: Renes Nerd Cave/Panini Verlag
    Comic Kritiken

    Kritik – John Constantine: Hellblazer 1 – Okkulter Neustart im Black Label

    John Constantine: Hellblazer 1 ist der Start der neuen Reihe aus dem DC Black Label, rund um den kettenrauchenden Okkultisten. Dieser wacht nach der Apokalypse in einer Welt auf, welche ihm vertraut, aber doch so fern erscheint. Autor Simon Spurrier und sein Kreativteam begleiten uns in eine Welt voller Dämonen, Geister und vielem mehr. Der Antiheld von DC Comics weiß dabei sehr zu überzeugen. Wieso? Das erfahrt Ihr hier. John Constantine kämpft in der Apokalypse. Eine Armada aus Dämonen fällt über die Erde her. Das Nächste was der Magier durchmachen muss? Sich an Smartphones gewöhnen! Was?! Richtig gelesen. Er wacht in einer Welt auf, welche ihm vertraut vorkommt, die aber…

  • Comic Kritiken

    Kritik – Joe Hill: Das Puppenhaus – Horror Geheimtipp!

    Das Puppenhaus ist der zweite Titel aus dem DC Black Label, der unter dem Hill House Banner läuft, welches von Horror-Mastermind Joe Hill präsentiert wird. Diesmal jedoch nicht von ihm selbst geschrieben, sondern von M.R. Carey, welcher bereits unter DC Vertigo sein Können unter Beweis gestellt hat. Ob sich der Trip in das titelgebende Puppenhaus lohnt, erfahrt Ihr hier! Alice, ein junges Mädchen in den Siebzigern, wächst inmitten von häuslicher Gewalt auf. Ihr Vater, ein arbeitsloser Zimmermann, misshandelt ihre Mutter regelmäßig. Rückzug findet sie nur auf einem Weg – über ihr Puppenhaus. Das Spielzeug wurde ihr überraschend von einer entfernten Verwandten vererbt und ist fortan ihr liebstes. Als sie bemerkt,…

  • Comic Kritiken

    A History of Violence (Vertigo/Panini Comics)

    Versetzt euch in folgende Lage: Ihr seid in einer Bank welche überfallen wird. Durch Zufall landet eine Pistole vor euch. Der Täter dreht euch den Rücken zu, Ihr könntet ohne Probleme an die Pistole gelangen und schießen! Tut Ihr es? … Zu spät… der Täter sieht euch…er schießt!   Mit diesen Worten eröffnet Autor John Wagner (u.a. Judge Dredd) das Vorwort von A History of Violence, welches 2006 unter Vertigo Comics veröffentlicht wurde. Ich habe den Klassiker endlich gelesen, nachdem ich den Film bereits vor einigen Jahren gesehen habe. Wie ich den Band fand, lest Ihr in folgender Review! Eine gemütliche, kleine Stadt! Tom McKenna lebt mit seiner Familie in…